Gemeindeversammlung

Die Gemeindeversammlung ist das oberste Organ einer Gemeinde.

Sie wird gebildet aus allen in der Gemeinde wohnhaften Stimmberechtigten.

Der Gemeinderat unterbreitet zwei mal jährlich (jeweils im Juni und im November) den rund 780 Stimmberechtigten unserer Gemeinde Geschäfte zur Beschlussfassung.

 

Die Beschlüsse der Gemeindeversammlung vom 29. November 2018 werden wie folgt veröffentlicht:

1.    Genehmigung des Protokolls der Gemeindeversammlung vom 14. Juni 2018
2.    Genehmigung des Kinderbetreuungsreglements
3.    Genehmigung Budgetkredit für die Einführung eines Mittagstischangebots
4.    Rückweisung des Kredits über Fr. 400‘000.-- zur Sanierung des Kindergartengebäudes
5.    Genehmigung des Budgets 2019 und Festsetzung des Steuerfusses von 107 %
6.    Genehmigung Kreditabrechnung für die Fusionsabklärungen für den Zusammenschluss mit der Einwohnergemeinde Brugg
7.    Zusicherung des Gemeindebürgerrechts für Vasic Tamara
8.    Zusicherung des Gemeindebürgerrechts für Vasic Mirjana
9.    Zusicherung des Gemeindebürgerrechts für Rasan Suthakaran und Suthakaran Kalaimathy mit der Tochter Wamika

Alle Traktanden (mit Ausnahme der Einbürgerungen Traktandum 7-9) unterliegen dem fakultativen Referendum. Das heisst, sie sind der Urnenabstimmung zu unterstellen, wenn dies von ¼ der Stimmberechtigten schriftlich verlangt wird. Unterschriftenlisten für die Einreichung eines Referendumsbegehrens können bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.
Beginn der Referendumsfrist:    17. Dezember 2018
Ablauf der Referendumsfrist:    25. Januar 2019

An der Versammlung waren von 779 Stimmberechtigten deren 53 (6.8 %) anwesend.

 

 

Vorlagen

 

Bitte beachten Sie unsere Regelung über das Einsetzen von Hilfsmitteln durch Dritte. Zum Gemeinderatsentscheid