Waldbrandgefahr auf Stufe 3 von 5 heruntergesetzt - noch nicht alles erlaubt

Gemeinde

Vertreter der AGV, der Abteilung Wald, der ALG und des KFS haben am Dienstag, 4. September 2018 eine erneute Lagebeurteilung der aktuellen Wetterlage und der damit verbundenen Gefahr von Waldbränden vorgenommen. Aufgrund der Niederschläge in den letzten Tagen hat sich die Situation ausserhalb des Waldes weiter entspannt. Neu gilt die Gefahrenstufe 3 von 5.

Dies bedeutet jedoch, dass weiterhin eine erhebliche Gefahr besteht und deshalb weiterhin grosse Vorsicht geboten ist und gewisse Einschränkungen weiterhin bestehen bleiben.

Hier eine Übersicht, was neu erlaubt ist und was nicht:

Waldbrandgefahr