Herzlich Willkommen

Geschätzte Besucherin, geschätzter Besucher

Auf unserer Homepage finden Sie alle Informationen rund um die Gemeinde Schinznach-Bad sowie Reglemente, Formulare und allgemeine Informationen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Durchstöbern.

Aktuelles

Wählen Sie eine Rubrik, um die Mitteilungen einzugrenzen.

Gemeindeammann Oliver Gerlinger tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

Oliver Gerlinger
Gemeinde

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Schinznach-Bad

Eine Milchbüechlirechnung ist allen bekannt und eigentlich nicht schwer zu verstehen.
Im finanziellen Bereich bedeutet dies, dass die Ausgaben die Einnahmen nicht übersteigen dürfen. Eine Diät funktioniert nur dann zuverlässig, wenn man mehr Kalorien verbrennt als man über das Essen zu sich nimmt. Meistens lassen sich der Verbrauch und die Zufuhr leicht berechnen.

Nicht so bei dem Energiehaushalt eines Menschen. Die Antriebsbatterien halten sehr lange, so dass man glauben könnte, die Energiequelle versiege nie. Ohne sich zu überlegen schöpft man aus den Vollen – ganz nach der Devise: „Wer bremst, verliert!“ Doch wenn der Pegel des Ladezustandes zu tief sinkt, dauert es ungewöhnlich lange bis wieder genügend Kraft vorhanden ist dem Leben und dessen Aufgaben zu trotzen.

Auch nach der Übernahme einer neuen Funktion auf meiner Arbeitsstelle ging ich davon aus, dass ich ohne ausgeglichenes Energiemanagement einfach weitermachen könnte
wie bisher. Ende des letzten Jahres erlitt ich mehrere Dämpfer, physische und psychische Leitplanken wiesen mir den Weg. Mir wurde schmerzlich aufgezeigt, dass ich meine Batterien über Gebühr strapaziert hatte und eine drastische Veränderung eingeläutet werden muss. Anfängliche Versuche, durch eine Reduktion des Engagements die Lebens-batterien wieder laden zu können, endeten ohne Besserung. Arztkonsultationen und Gespräche mit nahestehenden Personen, liessen keinen Zweifel mehr offen.

Schweren Herzens habe ich Mitte Februar dem Regierungsrat meine Demission zukommen lassen. Die Bestätigung über die Gutheissung meiner Demission per sofort erhielt ich in den letzten Tagen. Meine Gesundheit hat bereits Schaden genommen und wird, sofern ich nicht jetzt die Notbremse ziehe, weiter Schaden nehmen. Dieses Risiko kann ich nicht in Kauf nehmen.

Der Zeitpunkt ist zweifelsohne aus vielerlei Hinsicht nicht ideal. Das Leben hält sich jedoch nicht an einen Fahrplan oder einen Projektfortschritt. Als Verfechter, dass die Gesundheit das höchste Gut ist und man nur einmal lebt, kann ich die vielen Warnhinweise, die Rat-schläge und meine innere Gewissheit nicht in den Wind schlagen. Dies wäre gegenüber meinem Umfeld und mir selber unehrlich und verräterisch.

Während etwas mehr als sieben Jahre durfte ich die Geschicke als Gemeindeammann Ihrer Gemeinde leiten. Für das Vertrauen und die einzigartige Möglichkeit bedanke ich mich herzlich. Die vielen Kontakte innerhalb der Bevölkerung, aber auch mit meinen Partnern aus Politik und Wirtschaft haben mir sehr wertvolle Erfahrungen geschenkt. Die Aufgabe als Gemeindeammann empfand ich als sehr bereichernd und haben mich mit Stolz und Demut erfüllt. Ein öffentliches Amt ist eine der besten Lebensschulen.

Dies wird meine letzte Mitteilung im Gelben Blatt sein. Es bleibt mir nur noch, mich nochmals für das Vertrauen der letzten Jahre zu bedanken.

 

Ihr

Oliver Gerlinger

 

AS25 Leistungssteigerung Rupperswil-Mägenwil

Gemeinde

Die Schweizerischen Bundesbahnen AG (SBB) sieht in Schinznach-Bad den Bau von Lärmschutzwänden mit einer Länge von insgesamt 1‘264 m vor. Das Projekt ist Bestandteil der „Leistungssteigerung Schinznach-Bad-Mägenwil“ gemäss dem Bundesbeschluss über den Ausbauschritt 2025. Die Planunterlagen können ab sofort bis 14. März 2017 zu den ordentlichen Schalteröffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung Schinznach-Bad eingesehen werden.

Für Anwohnerinnen und Anwohner entlang der Bahnlinie sowie Interessierte findet am Donnerstag, 9. März 2017, von 19.30 - ca. 21.00 Uhr, im Aarehaus, Gartenstrasse 3, 5102 Rupperswil ein Informationsanlass statt.

 

Anhang Größe
Publikation Lärmschutzwände.pdf 219.24 KB

Simon Libsig & die Soundtrekker

Reisebericht
Kulturkommission

„Ich bin zu alt dafür. Ich kann kein Wort Spanisch. Und eine solche Reise ist viel zu gefährlich“, sagte ich. Selbstverständlich buchte meine Freundin trotzdem. Südamerika werde ein Traum, sagte sie. Ich werde sehen. Und holte unsere Rucksäcke aus dem Keller...

Seither sind drei Jahre vergangen. Mein Psychiater sagt, ich sei nun bereit, über das Erlebte zu sprechen...

 

Simon Libsig zählt zu den gefragtesten Geschichtenerzählern der Schweiz. In seinem sechsten Bühnenprogramm führt er das Publikum weit über die Grenzen, und stösst dabei an seine eigenen.

Ob im kolumbianischen Dschungel, im Salsakurs oder auf dem Machu Picchu. Hier geht es nicht um die bearbeiteten Bilder, die er auf Facebook teilte, hier erzählt ein Überlebender, wie es wirklich war.


Ein zum Ausrasten komischer Reisebericht. Musikalisch begleitet von Claude Meier und Roland Wäger.

 

Reisen Sie mit! Wenn Sie das Abenteuer lieben...

 

Wann:    Freitag, 17. März 2017, um 20.00 Uhr

Wo:        Aula Schinznach-Bad

Kosten:  Erwachsene Fr. 20.-- / Kinder Fr. 10.--


Reservationen nehmen wir gerne unter Tel. 056 443 35 17 oder rosom@yetnet.ch entgegen.

Hilfsbademeister/in (50 %) ab Mai 2017 gesucht

Gemeinde

Unser familienfreundliches Freibad Schinznach, mit grosser Spiel- und Liegewiese, ab September 2016 bis Frühling 2017 umfassend saniert. Für die Badesaison 2017 suchen wir eine/n Hilfsbademeisterin / Hilfsbademeister, Saisonstelle Mai bis Oktober, Pensum 50 %.

Detaillierte Informationen zum Aufgabenbereich und den Anforderungen entnehmen Sie bitte unten aufgeführtem pdf.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne erwarten wir Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto an die Gemeindeverwaltung Schinznach-Bad, Schwimmbadkommission, Schulhausstrasse 33, 5116 Schinznach-Bad oder per Mail: gemeindekanzlei@schinznach-bad.ch.

Für Rückfragen steht Ihnen Jürg Meyer (Präsident der Schwimmbadkommission) gerne zur Verfügung Tel. 056 442 27 24 oder 079 905 59 17.

 

Anhang Größe
Stelleninserat Hilfsbademeister 2017.pdf 139.01 KB